Dienstag, 6. September 2011

* Ich re-reade * Kami Garcia und Margareth Stohl - Seventeen Moons: Eine unheilvolle Liebe

Zuerst muss ich sagen: Ich will absolut nicht, dass die "Perfect Chemistry"-Reihe von Simone Elkeles vorbei ist. Ich wünschte, sie würde auf Ewig weitergehen. Kaum hatte ich die letzte Seite von "Chain Reaction" verschlungen, habe ich schon begonnen Alex und Brit, Carlos und Kiara und Luis und Nikki zu vermissen. Alle drei Paare sind traumhaft und haben sich einen Platz in meinem Herzen gesichert :)
Meine Rezension zu "Chain Reaction" wird es an dieser Stelle morgen geben. Eigentlich wollte ich als nächstes gleich "Return to Paradise" von Elkeles lesen, aber ich dachte mir lese ich endlich mal "Seventeen Moons" zu Ende. Ich hatte es vor ein paar Monaten begonnen - so bis Seite 300 und hatte meine Rezension auch schon angefangen. Aber irgendwie hab ich einen totalen Blackout und werde es somit nochmal von Anfang an lesen, was hoffentlich nicht allzu lange dauern wird. Meine Rezension wird es dann am Montag geben - zum offiziellen Verkaufsstart des Buches :)



Manche Geheimnisse verändern dein Leben. Andere bringen es in Gefahr...
Früher dachte ich, in unserer Stadt würde sich nie etwas verändern. Jetzt weiß ich es besser, und ich wünschte, ich hätte damals recht gehabt. Denn seit ich mich in Lena, das Caster-Mädchen, verliebt habe, sind alle Menschen, die mir etwas bedeuten, in Gefahr. Wir dachten, Lena sei die Einzige, auf der ein Fluch liegt, aber da haben wir uns geirrt. Ihr Fluch ist jetzt unser Fluch …
Seit ihrem sechzehnten Geburtstag – der schicksalhaften Nacht, in der sie ihren Freund Ethan ins Leben zurückholte und darüber ihren Onkel Macon verlor –, zieht Lena sich mehr und mehr von allen zurück. So groß ist ihr Schmerz, dass die dunkle Seite die Oberhand über sie zu gewinnen scheint. Da taucht der geheimnisvolle, attraktive John Breed auf. Mit seinem Versprechen einer fernen paradiesischen Caster-Welt zieht er Lena sosehr in den Bann, dass sie alles aufgibt – auch Ethan. Ethan weiß: Will er Lena nicht für immer an die dunkle Seite verlieren, muss er sie aus dem unterirdischen Caster-Labyrinth herausholen. Aber ist er wirklich dazu ausersehen, ihr in die gefährlichen Tunnel zu folgen, die seit Jahrhunderten Platz der dunklen Magie sind und die kein Sterblicher betreten darf? 

Kommentare:

  1. Ein re-read eines Buches das noch nicht mal erschienen ist. Auch nicht schlecht. :D

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich schon auf deine Rezi zu "Chain Reaction" - wird sicherlich recht gut ausfallen, nehme ich mal an. Bei den abschiedstränenden Worten. :)

    Dann wünsche ich dir ein schönes re-read Abenteuer mit "Seventeen moons". Buch ist schon vorbestellt.

    LG Reni

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank euch beiden :) Habe meinen Spaß beim Re-Read, auch wenn es nur langsam vorangeht :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen