Donnerstag, 22. September 2011

Zu viele Bücher... wie soll ich mich da festlegen?

Kennt ihr das auch? Ihr habt einfach sooo viele wundervolle neue Bücher auf eurem SuB, dass ihr euch einfach nicht entscheiden könnt, welches ihr als nächstes lesen sollt? Genau dieses Problem habe ich im Moment. Ich lese wirr von einem Buch ins nächste, weil ich einfach mal Lust auf Fantasy habe, dann auf Contemporary, auf Romantic Suspense... Deshalb komme ich auch einfach nicht dazu ein Buch fertig zu lesen. Ich habe zur Zeit 5 angefangene Bücher und lese in jedem immer nur ein paar Seiten, bis ich dann zum anderen greife. Das ist echt anstrengend mitlerweile, aber ich kann mich einfach nicht entscheiden.
Zudem sind einige Bücher bei mir hinzugekommen: Rezensionsexemplare, Ertauschtes, Gekauftes, Geliehenes. Ich möchte euch meine Schmuckstücke natürlich nicht vorenthalten:


Aprilynne Pike - Elfenkuss
Durchscheinend blau und weiß sind sie und erschreckend schön, die flügelartigen Blütenblätter, die der 15-jährigen Laurel eines Morgens aus dem Rücken wachsen. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund David versucht sie, herauszufinden, was mit ihr geschieht. Doch erst als sie in dem verwunschenen Wald hinter ihrem Elternhaus auf den faszinierenden Tamani trifft, erfährt sie die unglaubliche Wahrheit: Laurel ist eine Elfe, die als kleines Kind zu den Menschen gesandt wurde, um das Tor nach Avalon zu beschützen. Sie weiß, am Ende wird sie sich entscheiden müssen: zwischen ihrem Leben als College-Mädchen und ihrer Bestimmung, vor allem aber zwischen dem attraktiven David und dem Frühlingselfen Tamani, dessen grüne Augen sie nicht mehr loslassen.



Brenna Yovanoff - Schweigt still die Nacht
Mackie Doyle lebt in Gentry, einer Kleinstadt in der amerikanischen Provinz. Doch die Welt, aus der er stammt, birgt Tunnel bis tief unter die Erde und bodenlose schwarze Tümpel, sie beherbergt wandelnde Tote und eine Herrscherin, so grausam wie die Nacht. Vor vielen Jahren wurde Mackie ausgetauscht – anstelle eines menschlichen Babys in dessen Wiege zurückgelassen. Er würde alles dafür tun, ein normales Leben zu führen, unbemerkt von neugierigen Augen, doch die andere Seite der Nacht ruft ihn: Als wieder ein Kind verschwindet, die Schwester seiner großen Liebe Tate, weiß Mackie, dass er sich den dunklen Kreaturen tief unter der Stadt stellen und endlich seinen Platz finden muss – in unserer Welt oder ihrer.





Alexander Rösler - Ein Kuss ist ein ferner Stern
Manche Gedanken lassen sich gut schneiden, wie Papier. Andere sind hart wie Alabaster. Der Gedanke an das Mädchen vom Strand ist ein unendlicher Alabastergedanke - für August, der nicht lügen kann, nichts in Gesichtern liest und für den Berührung eine Kröte auf der Haut ist. Ein Zufall wirft sein geregeltes Leben aus der Bahn. Und konfrontiert August mit einem Gefühl, das völlig neu für ihn ist.






Rachel Cohn - Nick & Norah: Soundtrack einer Nacht
Nick: »Das klingt jetzt vielleicht etwas seltsam, aber
könntest du für die nächsten fünf Minuten meine Freundin spielen?«
Norah: Als Antwort auf seine Frage lege ich meine Hände um seinen Hals und ziehe sein Gesicht zu mir runter.
Aus fünf Minuten werden sieben und dann eine ganze Nacht, in der Nick & Norah durch Clubs und Straßen ziehen, sich verlieren, verlieben und sich alles erzählen. ER, Bassist und Songschreiber einer New Yorker Undergroundband, immer noch nicht über Tris hinweg. SIE, Tochter eines Musikproduzenten , noch immer an der Trennung von Tal knabbernd, die bei IHM erstmals erfährt, was eine aufregende Romanze wirklich bedeuten kann…




Nina Blazon - Der Spiegel der Königin
"Es ist die besondere Mischung, die diesen historischen Abenteuerroman zu einem fesselnd erzählten Zeitzeugnis des 17. Jahrhundert macht. Zwei junge Frauen stehen im Mittelpunkt, (... ) die schwedische Königin Kristina und das Küchenmädchen Elin, verschrieen als Hurenkind. (...) Die Figur der Kristina ist sorgfältig recherchiert und wird durch die zahlreichen Zitate aus ihren Tagebüchern sehr plastisch. Doch um diese Zeit als fesselnden, historischen Abenteuerroman zu erzählen, setzt ihr die Autorin die fiktionale Gestalt der Elin gegenüber. Temperamentvoll, mutig und intelligent meistert sie ihren schwierigen Aufstieg. Bunt wie ein historischer Bilderbogen, unterhaltsam und spannend gestaltet sich ihr Schicksal."


Kommentare:

  1. hihi ja ich kenn das nur zu gut XD darum bau ich den sub ja iiiimmmer mehr ab um nimmer so viel auswahl zu haben hihi
    an deiner stelle würd ich aber der spiegel der königin lesen :D ein echt gutes buch!!

    lg july

    AntwortenLöschen
  2. Ich schlage dir folgendes vor: Lies die Bücher von hinten nach vorne und je ein Rezensionsexemplar dazwischen (je nachdem wie viele du davon da hast).
    Erst eins der Bücher, das am längsten auf deinem SuB liegt und dann ein Reziexemplar, usw. so kommst du zum lesen und du hast am ende keine "SuB-Leichen". :)

    AntwortenLöschen
  3. Ooooh, "Ein Kuss ist ein ferner Stern" ... ich finde das Cover sooo schön! Da bin ich ja gespannt wie Du den Inhalt findest :)

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Elfenkuss ist eines meiner Lieblingsbücher, wirklich sooo toll. Punktet nicht wirklich mit mega Schreibstil, aber die Ideen die Pinke hat sind wirklich toll.

    AntwortenLöschen
  5. Danke für eure lieben Kommentare!

    @ dreamer: "Spiegel der Königin" habe ich mir aus der Bücherei ausgeliehen und das werde ich auf jeden Fall in meinen Herbstferien lesen! Ich liebe Nina Blazon und möchte jetzt nach und nach all ihre Bücher lesen, um zu schauen ob diese mich genauso überzeugen können, wie die drei, die ich bisher von ihr gelesen habe :)

    @ buchverliebt: Meine "SuB-Leichen" habe ich mittlerweile eigentlich aussortiert, da ich nicht denke, dass ich sie irgendwann noch lesen werde. Ich denke, das mit den Rezensionsexemplaren ist aber eine gute Idee. Sechs muss ich glaub ich noch lesen - die kommen schneller durch die Tür geflogen, als ich mit dem Lesen hinterher komme :S

    @ Buchtastisch: Ich habe mit dem Buch "Ein Kuss ist ein ferner Stern" schon angefangen und bisher gefällt es mir eigentlich echt gut. Die Geschichte ist mal etwas anderes, sehr rührend. Ich denke, dass ich das Buch bald durchgelesen haben werde :)

    @ Franzi: Bei "Elfenkuss" bin ich besonders gespannt, wie das Buch sein wird, da ich bisher kein Buch über diese Wesen gelesen habe. Mal sehen, ob diese mich überzeugen können!


    Liebe Grüße,
    Sanny

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sanny,

    schöne Neuzugänge hast du dir da zugelegt. :)
    Das Dilemma mit der Buchauswahl kenne ich auch - ich nehme meistens die Reziexemplare vor und wähle dann spontan aus 3, 4 Büchern aus (ich wechsle auch immer gern die Genres).

    Viel Spaß beim Lesen & LG
    Sabine

    AntwortenLöschen