Montag, 6. Juni 2011

Zwischenbericht "Leaving Paradise"

Ich muss ehrlich sagen, dass mir dieses Buch von Simone Elkeles wiedermal sehr, sehr gut gefällt. Die Geschichte rund um Caleb und Maggie ist faszinierend und zugleich irgendwie traurig. Doch sie sind einzigartige Charaktere, mit denen man sich als Leser gut identifizieren kann, insbesondere da auch dieses Buch aus der Perspektive von beiden geschildert wird.
Simone Elkeles ist für mich eine absolute Neuentdeckung, wie auch schon Nina Blazon es war. Das ist nun schon das dritte Buch von ihr, das ich in diesem Jahr lese und ich will unbedingt mehr! Ich denke, dass ich mir nach "Leaving Paradise" auch gleich den Folgeband holen werde, denn ich bin echt gespannt, wie es um Maggie und Caleb weitergeht...wobei ich erstmal das Ende abwarten sollte :) Doch auch bis zu diesem Punkt kann ich erstmal folgendes sagen: Das Buch ist absolut lesenswert!

Habt ihr das Buch schon gelesen? Wie hat es euch gefallen? Und weiß jemand ob die Paradise-Reihe auch bald auf Deutsch erscheinen soll?

Kommentare:

  1. Na das hört sich doch gar nicht schlecht an - ich darf dann wohl auf eine deutsche Übersetzung hoffen ... bin gespannt auf deine Rezi und hinterlasse dir gleich noch zwei Awards, die gerade im Umlauf sind. ;)

    http://die-unendlichen-geschichten.blogspot.com/2011/06/wieder-zuruck-ein-kleiner-bericht-neue.html

    LG Reni

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Awards :) Und tut mir Leid, wenn ich nicht oft genug auf Kommentare antworte. Das wird sich jeztt wieder ändern, wo ich mehr Zeit zum Lesen und Bloggen habe! Hier wird sich ohnehin einiges ändern, aber dazu wird es im Laufe der Woche einen Post geben^^

    An sich ist "Leaving Paradise" in ziemlich einfachem Englisch gehalten. Vielleicht würdest du dich ja daran versuchen, wo du doch immer "Angst" vor englischen Büchern hast^^

    Meine vollständige Rezension wird sicherlich morgen folgen, so wie ich dieses Buch verschlinge :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen