Donnerstag, 22. Dezember 2011

Weihnachtsstress und neue Fragen

Oh wow, so viel Weihnachtsstress hatte ich schon lange nicht. Ich saß heute (mitlerweile gestern^^) den ganzen Tag daran die Geschenke zu verpacken und Karten zu schreiben. Ich habe mir richtig viel Mühe gegeben und hoffe wirklich sehr, dass alles meinen Liebsten zusagen wird. Aber ich denke schon, dass es ihnen gefallen wird, auch wenn einiges davon nur Kleinigkeiten sind.
Das meiste würde ich allerdings ganz gerne behalten - geht aber leider nicht. Am liebsten würde ich euch sagen, was ich alles schönes geholt habe, aber leider lesen einige meiner Freunde den Blog, wenn auch nich regelmäßig. Dennoch will ich das Risiko natürlich nicht eingehen und die Spannung erhalten.
Mögt ihr es eigentlich auch so sehr andere Leute zu beschenken zu Weihnachten? Zwar finde ich das Weihnachtsfest eher überbewertet, da man seinen Liebsten nicht nur an einem Tag im Jahr zeigen sollte, dass man sie liebt, dennoch mache ich den anderen gerne eine Freude. Das gefällt mir auch ehrlich gesagt um einiges besser, als selbst Geschenke zu erhalten.
Mitlerweile bin ich auch zu alt, um mir wirklich etwas zu wünschen. Ich brauche nichts - ich bin wunschlos glücklich. Klar wären noch ein paar Möbel nicht verkehrt, aber die kann ich mir auch selber kaufen, wenn ich mir jetzt wieder einen neuen Nebenjob zugelegt habe. Aber da ich mir zu Weihnachten ncihts gewünscht habe von meiner Familie, bin ich umso neugieriger, was ich im Endeffekt bekomme, denn irgendwas wird es wohl sein ^.^
Da ich ja Halbamerikanerin bin, feiern wir auch leider kein deutsches Weihnachten, sodass ich meine Geschenke erst morgens am 25.12. auspacken darf. Klar, ich bin kein kleines Kind mehr, das vor Neugier fast platzt, aber es ist immer schade, wenn mich abends meine Freunde anrufen und von ihren Geschenken erzählen und ich noch nichts dazu sagen kann... :(
Dieses Jahr wird das aber ein bisschen anders, da ich 1. Ein großes Lovelybooks-Wichtelpaket hier zu stehen habe. Es lächelt mich nun schon seit Tagen an und wartet bloß darauf von mir geöffnet zu werden! 2. Habe ich ein "Bärchens Überraschungspost" Päckchen bekommen, was ich auch erst am heiligen Abend öffnen werde und 3. Darf ich die Geschenke von meinen Freunden auch schon am 24.12. öffnen :D Sogesehen ist das für mich ein absolutes Highlight. So viele Sachen an Heilig Abend! Sonst war es nie mehr als ein Geschenk *juhu*

Oh man, das ist schon wieder viel länger geworden, als eigentlich geplant war. Ich wollte nur ein paar Sätze darüber schreiben, was für ein stressiger Tag das heute war! Ein Geschenk fehlt mir nun immernoch - für meine Schwester. Ein schwerer Fall. Ich bin absolut planlos... zudem wollte ich meinen Eltern noch eine Kleinigkeit zu ihrem Geschenk holen. Mal sehen ob ich dazu noch kommen werde. Morgen holen und schmücken wir erstmal unseren Tannenbaum :)

Komme ich nun zu dem eigentlichen Grund für diesen Post - die vorletzten Fragen für meinen Bloggeburtstag :( Heute wird leider kein Paket freigeschaltet - erst wieder an Heiligabend. Da wird dann auch der Rest kommen :)





Frage des Tages 21

Welches sind die schlimmsten, langweiligsten und grausamsten Bücher, die ihr jemals gelesen habt (ob privat oder im Unterricht) und welches war das beste Buch, das ihr in eurer Schulzeit lesen musstet?



Frage des Tages 22

Wenn ihr einen fünften Twilight-Band verfassen müsstet („Biss zum ersten Sonnenstrahl“ zählen wir an dieser Stelle mal nicht mit), wie würde die Geschichte weitergehen? 
~ Wenn ihr die Bücher nicht gelesen und die Filme bisher nicht gesehen habt, dann könnt ihr ja kurz schreiben, was ihr denkt, was in "Twilight" so alles passiert ~

Kommentare:

  1. Es müsste doch eigentlich 21 und 22 sein, oder?

    Egal, hier meine Antworten:
    21:
    Ich mochte bis zur 10te Klasse keiner meiner Schullektüren... Die fand ich damals alle grausam. Aber mit "Das Parum" hat sich das geändert. Ich glaub, das war das erste, das ich auch wirklich komplett gelesen habe. *g* Und mit eines der besten.
    Bei "ganz schlimm" privat fällt mir doch gleich "Septemberblut" von letztem Jahr ein. Es war so grausam sich da durchzuquälen, obwohl ich wirklich Hoffnung hatte... Ebenso ging es mir mit "JagdZeit" in diesem Jahr, aber das hab ich dann nach 150 Seiten oder aufgegeben.

    22:
    Ich würde auf jeden Fall über Reneesme und Jacob handeln. :D Bella und Edward hatten ihr "Abenteuer" ja schon. Zumal man auch noch näher auf die Volturi und den Konflikt zwischen "vegetarischen" Vampiren und '"normalen" eingehen könnte.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, dankeschön :D Man merkt, es war schon spät, als ich den Post verfasst habe :D
    Hab's dann mal geändert!

    Voll cool, dass ihr "Das Parfum" im Unterricht gelesen habt. Bei mir auf der Schule gab es auch bloß ein Buch, das ich mochte und zwar "Der Vorleser" :D Ich lese die Bücher eigentlich auch nie zu Ende *schäm* Aber jetzt im Deutsch Leistungskurs bleibt mir eigentlich nichts anderes übrig :(


    Liebe Grüße,
    Sanny

    AntwortenLöschen
  3. Also bis einschl. 22 hab ich alles .. oh hoffentlich vergess ich es nicht ... heute nochmal reinzuschauen, denn die letzten sind noch nicht hier :(

    AntwortenLöschen
  4. @ Sanny:
    Ist doch nicht so schlimm. ;-)

    Hihi, ich hatte auch D LK und da hab ich wirklich alles gelesen. Auch wenn's manchmal etwas schwer fiel. Ich erinnere mich da an Faust I (Faust II in Auszügen, glaub das mochte unsere Lehrerin selber net :D), Maria Stuart, Der gute Mensch von Sezuan, Professor Unrat und... noch was von Brecht glaub ich...
    Aber in Unter- und Mittelstufe war ich einfach lesefaul. :O

    AntwortenLöschen